robert

Geschrieben von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Auto Leasing trotz Schufa

auto leasing trotz schufa
Photo by Peter Broomfield on Unsplash

Ein Auto Leasing, ist auch trotz SCHUFA-Eintrag und bei schlechter Bonität möglich. Aber sind private Leasinganbieter und Vermittler, die ohne die SCHUFA-Auskunft arbeiten, auch seriös? Trotz-SCHUFA.org klärt auf. Es ist leicht, in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Ein negativer SCHUFA-Eintrag kann Ihre Möglichkeiten einschränken, wenn es darum geht, einen Kredit zu erhalten, eine KFZ-Finanzierung oder einen Handyvertrag abzuschließen. Aber besonders das Leasing kann schwierig werden, wenn man einen  negativen SCHUFA-Eintrag hat. Wenn man auf ein Fahrzeug angewiesen ist, kann das zum Problem werden. Leasing ohne SCHUFA kann eine Möglichkeit sein. Erfahren Sie mehr über das Leasing eines Autos ohne SCHUFA in unserem Ratgeber.

Das wichtigste Vorab

  • Um ein seriöses Leasingangebot zu erhalten, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Das Bestehen der Bonitätsprüfung ist eine dieser Voraussetzungen.
  • Sollte das Ergebnis der SCHUFA-Abfrage negativ ausfallen, wird der Leasinggeber Ihren Leasingantrag ablehnen. Denn die Kreditwürdigkeit des Antragstellers ist somit nicht gesichert.
  • Einige Vermittler sind in der Lage, Ihnen auch in schwierigen Fällen, trotz negativer SCHUFA-Einträge oder ganz ohne SCHUFA-Abfrage, zu einem Leasingvertrag zu verhelfen.
  • Diese Anbieter konzentrieren sich statt auf die SCHUFA-Auskunft auf folgende Merkmale: Monatliches Nettoeinkommen, Berufstätigkeit, sonstiges monatliches Einkommen, Familiensituation.
  • Wer die Dienste einer Vermittlungsagentur oder -stelle in Anspruch nimmt, sollte auf jeden Fall die Verträge sorgfältig lesen und unsere Tipps befolgen, um unseriöse Angebote zu vermeiden.

Leasing trotz negativer SCHUFA

leasing trotz negativer schufa
Photo by Romain Dancre on Unsplash

SCHUFA ist die Abkürzung für die “Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung”. Diese Datei enthält Informationen über die Kreditwürdigkeit und andere Geschäftsinformationen. Die SCHUFA kann von potenziellen Vertragspartnern, Banken und Kreditinstituten kontaktiert werden. So können sie herausfinden, ob der potenzielle Vertragspartner schon einmal in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist oder mit Zahlungen in Verzug geraten ist. Die SCHUFA bietet Informationen über die Kreditwürdigkeit und den finanziellen Status von über 66 Millionen Menschen. Mehr zur SCHUFA auch in unserem FAQ.

  • Banken, Mobilfunk-Anbieter und Leasing-Anbieter führen in der Regel immer eine SCHUFA-Abfrage durch.
  • Sie alle haben das gleiche Ziel: eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Es ist schwierig, ein Auto zu leasen, wenn es in der Vergangenheit finanzielle Schwierigkeiten gegeben hat.
  • SCHUFA-Einträge sind für jeden möglich, der schon einmal in finanziellen Schwierigkeiten war und jetzt im Rückstand ist. Auch wenn sich Ihre finanzielle Situation verbessert und Sie mehr Flexibilität haben, kann ein herkömmliches Leasing schwierig sein.
  • Einige Anbieter konzentrieren sich auf das Leasing ohne SCHUFA, um allen Menschen, auch denen mit negativer SCHUFA-Auskunft, die Möglichkeit zu geben, ein Fahrzeug zu mieten oder zu nutzen.
  • Diese Anbieter nutzen die SCHUFA-Auskunft nicht, um zu entscheiden, ob ein Leasingantrag genehmigt wird. Stattdessen stützen sie sich auf Sicherheiten und andere Kriterien wie z.B.: Ihr Monatliches Nettoeinkommen, Ihre Berufliche Tätigkeit, alle anderen Einkommensquellen sowie die Familiäre Situation.

Der Leasingprozess ohne SCHUFA-Abfrage

leasingprozess ohne schufa abfrage
Photo by why kei on Unsplash

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie das Autoleasing ohne SCHUFA funktioniert. Wenn alles nach Plan läuft, erhalten Sie Ihr Auto innerhalb von wenigen Schritten.

  • Je nachdem, für welche Leasinggesellschaft Sie sich entschieden haben, können Sie aus einem vorgegebenen Fahrzeugpool wählen.
  • Sie können wählen, ob Sie ein neues oder ein gebrauchtes Fahrzeug wünschen.
  • Auch die Wahl des Händlers ist bei den meisten Autoleasinggesellschaften möglich.
  • Zuerst müssen Sie Ihren Leasingantrag stellen
  • Zusätzlich muss man auch einen Vermittlungsauftrag stellen. Darin geben Sie Ihre Wünsche an (Kilometerstand, Marke und Erstzulassung, Preis usw.).
  • Wenn alles in Ordnung ist, wird Ihnen ein schriftlicher Leasingvertrag ausgestellt.
  • Der Leasingvertrag wird erst dann gültig, wenn Sie ihn unterschreiben und zurücksenden.
  • Der Verkäufer oder Händler überweist den Kaufpreis an das Unternehmen.
  • Sie können Ihr Auto übernehmen.

Achtung: Wählen Sie zuverlässige Partner

Es ist wichtig, eine zuverlässige Leasinggesellschaft bzw. Vermittler zu wählen, um nicht auf Betrüger hereinzufallen oder sich zu verschulden. Beherzigen Sie die folgenden Hinweise, wenn Sie einen Leasingvertrag ohne SCHUFA-Prüfung abschließen möchten.

  • Überprüfen Sie die Unternehmensangaben im Impressum mit einer Google-Suche. Das Impressum gibt Aufschluss über die Person, die hinter dem Unternehmen steht.
    • Existiert das Unternehmen tatsächlich und wo hat es seinen Sitz?
    • Gibt es Bewertungen von Kunden?
  • Der Leasingvertrag sollte im Detail geprüft werden. Es ist wichtig, alle Bedingungen und das “Kleingedruckte” zu lesen. Es lohnt sich, den Anbieter anzurufen, wenn man sich nicht sicher ist. Wenn das Unternehmen seriös ist, werden die Mitarbeiter Ihre Fragen beantworten können. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie misstrauisch sein.
  • Bei Vorauszahlungen sollten Sie vorsichtig sein. Sie sollten sich zu 100 % sicher sein, dass Sie aufgefordert wurden, einen bestimmten Betrag im Voraus zu zahlen. Im schlimmsten Fall verschwindet das Geld zusammen mit dem Leasinganbieter.

Die Vor- und Nachteile beim Autoleasing ohne SCHUFA

vor nachteile leasing ohne schufa
Photo by DocuSign on Unsplash

Vorteile:

  • Viele Anbieter, die Leasingverträge ohne SCHUFA-Auskunft anbieten, sind nicht bereit, mit der SCHUFA zusammenarbeiten. Der abgeschlossene Vertrag wird also nicht an die SCHUFA gemeldet, so dass keine bonitätseinschränkende Datenübermittlung stattfindet. Dies hat den Vorteil, dass der SCHUFA-Score des Leasingnehmers nicht beeinträchtigt wird.
  • Es werden keine Informationen von Ihrer Bank angefordert.
  • Sie schonen Ihr Eigenkapital.
  • Da keine Auskunft bei der für Ihre Anfrage bei der SCHUFA eingeholt wird und kein Eintrag in der SCHUFA erfolgt, erfahren weder Ihre Hausbank noch Ihre Geschäftspartner von Ihrem Leasing-Vertrag.
  • Im Falle eines negativen SCHUFA-Eintrags ist eine Finanzierung über Ihre Hausbank oder die Banken der Fahrzeughersteller nicht möglich. Leasing ohne SCHUFA ist eine alternative Finanzierungsmöglichkeit.
  • Die über die gesamte Laufzeit gleich bleibenden Kosten der Leasingrate ermöglichen Ihnen eine exakte Kalkulation der Kosten.
  • Leasing-Raten, Anzahlungen und Restwerte sind in der Regel steuerlich absetzbar. Bitte konsultieren Sie Ihren Steuerberater.
  • Alle Kosten und Konditionen werden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses festgelegt. So können Sie sicher sein, dass Ihnen während der Vertragslaufzeit keine unerwarteten Kosten entstehen.
  • Der Restwert des Fahrzeugs am Ende der Vertragslaufzeit ist vertraglich garantiert.
  • Für viele Menschen ist der Besitz eines Autos die Grundlage für ihren Lebensunterhalt, vor allem wenn sie in ländlichen Gebieten leben oder beruflich viel unterwegs sind. Mit einem geleasten Auto können Sie Ihr Privat- und Berufsleben flexibel gestalten.

Nachteile

  • Beim Autoleasing ohne SCHUFA müssen Sie mit höheren Preisen rechnen als beim normalen Autoleasing.
  • Nicht alle Leasinggeber sind vertrauenswürdig. Vorsicht ist geboten, wenn der Kontakt zum Anbieter schlecht ist, der Anbieter Vorauszahlungen verlangt, bevor der Leasingvertrag rechtskräftig wird, oder wenn Sie nach Abschluss des Leasingvertrags eine Anzahlung leisten müssen.

Darum kann ein Leasing-Antrag außerdem abgelehnt werden

Es gibt neben möglichen negativen SCHUFA-Merkmalen / SCHUFA-Einträgen auch noch weitere Gründe, warum ein Leasing-Antrag abgelehnt werden kann. In diesem Fall sollten Sie herausfinden, warum Ihr Antrag abgelehnt wurde. Nur so können Sie darauf hinwirken, dass Ihr Antrag erneut überprüft und ggf. angenommen wird.

Häufige Gründe für eine Ablehnung sind außerdem

Befristete Arbeitsverträge

Befristete Arbeitsverträge sind ein weiterer Grund. Die Bank prüft auch die Dauer des aktuellen Arbeitsverhältnisses. Sie sollten Ihren Antrag nicht einreichen, wenn Sie gerade Ihre neue Stelle angetreten haben oder sich noch in der Probezeit befinden.

Bei befristeten Arbeitsverhältnissen kann eine Fortführung des Vertrages zwischen Leasingunternehmen und Mieter nicht garantiert werden. Viele Banken werden daher einen Leasingantrag ablehnen.

Zu hohe Leasingrate

Manchmal sind Ablehnungen auf eine zu hohe finanzielle Belastung durch die Leasingrate zurückzuführen. Die Bank wird Ihren Antrag ablehnen, wenn sie das Risiko sieht, dass Sie aufgrund Ihres Einkommens nicht in der Lage sein werden, die monatlichen Raten regelmäßig zu zahlen. Mit einer Anzahlung können Sie Ihre monatliche finanzielle Belastung verringern. Die monatlichen Kosten des Leasings werden durch eine Sonderzahlung von Beginn des Vertrags reduziert.

Welche Alternativen gibt es bei einer Ablehnung wegen einer negativen SCHUFA?

alternativen bei ablehnung leasing
Photo by Medienstürmer on Unsplash

Sie haben folgende Möglichkeiten, wenn Sie wegen einer negativen SCHUFA-Auskunft abgelehnt wurden.

SCHUFA-Selbstauskunft einholen und überprüfen

Die SCHUFA kann gelegentlich nicht mehr up-to-date sein. Es kann sein, dass in der Datenbank noch längst bezahlte Kredite oder andere Verpflichtungen gespeichert sind. Sie können eine Selbstauskunft anfordern, um veraltete Informationen zu ermitteln, die Sie am Abschluss eines Leasing-Vertrags hindern könnten.

Weiterführend: SCHUFA-Selbstauskunft kostenlos beantragen

Weiterführend: SCHUFA-Eintrag löschen lassen

Leisten Sie eine Anzahlung

Eine Bank kann einen Leasingantrag ablehnen, wenn sie der Meinung ist, dass die monatliche Leasingrate zu teuer ist. In diesem Fall sollte zu Beginn des Vertrags eine Sonderanzahlung geleistet werden. Je nach Höhe der Anzahlung, die z. B. aus dem Verkauf eines alten Fahrzeugs geleistet werden kann, reduziert sich die monatliche Rate. Das erhöht die Chancen, dass die Bank keine Zweifel an der Fähigkeit hat, die monatlichen Forderungen aufzubringen.

Einen Bürgen stellen

Ein Bürge kann gestellt werden, wenn diese Person über eine ausreichende Kreditwürdigkeit verfügt. Der Bürge haftet dann für alle monatlichen Leasingraten bis zur Beendigung des Vertrags.

Experten-Videos zum Thema Autoleasing ohne SCHUFA

Wir haben außerdem zwei Experten-Videos zum Thema recherchiert, damit Sie sich nicht nur auf die von uns im Text gemachten Aussagen verlassen müssen.

Video Anzeigen

Autoleasing ohne Schufa für Privat eine Kostenfalle – Leasing-Lutz – youtube.com

Video Anzeigen

Leasing-Voraussetzungen & Möglichkeiten bei Ablehnung | Leasing einfach erklärt – LeasingMarkt.de – youtube.com

Fazit: Leasing ohne SCHUFA möglichst nicht in Betracht ziehen

  • Das Autoleasing ohne SCHUFA-Abfrage oder trotz negativer SCHUFA ist bei bestimmten Anbietern möglich.
  • Es ist wichtig, sich der Seriosität und Bedeutung der Angebote bewusst zu sein. Um unangenehme Überraschungen wie versteckte Gebühren oder andere Extras zu vermeiden, ist es wichtig, die Vertragsbedingungen sorgfältig zu lesen.
  • Grundsätzlich würden wir aber empfehlen, auf das Leasing eines Autos bei schlechter SCHUFA zu verzichten, da es nach unseren Recherchen nur sehr wenige vertrauenswürdige Vermittler in diesem Bereich gibt.
  • Wir würden empfehlen, ein günstiges Auto zu finanzieren, das klappt in der Regel auch trotz negativer SCHUFA gut.

FAQ: Häufige Fragen zum Leasing ohne SCHUFA

  • Wird die SCHUFA beim Leasing überprüft?

    Ja, potenzielle Leasing-Kunden können von der Leasing-Gesellschaft über so genannte Auskunfteien auf ihre Zahlungsfähigkeit überprüft werden. Die SCHUFA ist die bekannteste. Eine SCHUFA-Auskunft wird in der Regel zur Beurteilung der Bonität beim Leasing herangezogen.

  • Wann wird ein Leasing abgelehnt?

    Leasing ist vergleichbar mit einem Kredit. Wenn Ihre finanziellen Verhältnisse oder Ihre aktuelle Lebenssituation nicht mit dem Angebot vereinbar sind, werden Sie abgelehnt. Der Leasinggeber schätzt sein Verlustrisiko als so hoch ein, dass er den Vertrag nicht unterschreiben möchte.

  • Was prüfen die Banken beim Leasing?

    Die Leasing-Bank prüft auch die sonstigen finanziellen Verpflichtungen. Dazu gehören die Miete, die Nebenkosten oder die Rate für ein Immobiliendarlehen, andere Kredite und eventuelle Unterhaltsverpflichtungen. Diese Informationen werden zusammengefasst und ergeben ein Bild über die Kreditwürdigkeit des Antragstellers.

  • Ist es möglich, ein Auto zu leasen, wenn man hoch verschuldet ist oder eine Privatinsolvenz hat?

    Eine Privatinsolvenz ist kein Grund, das Autoleasing zu verbieten. Es ist allerdings möglich, dass der Leasinggeber den Vertrag wegen des Insolvenzverfahrens nicht unterschreibt.

  • Was sind die Anforderungen an einen Leasingvertrag?

    Erforderliche Unterlagen für das Autoleasing:

    • Das Selbstauskunftsformular wird in der Regel von der Leasinggesellschaft zur Verfügung gestellt.
    • Eine Kopie des Personalausweises
    • Ein Nachweis über das in den letzten drei Monaten verdiente Gehalt
    • Ausländische Leasingnehmer benötigen eine Aufenthaltsgenehmigung und eine Meldebestätigung.
  • Welche Autos kommen beim Leasing ohne SCHUFA in Frage?

    Laut unseren Recherchen geben die meisten Vermittler folgende Eckdaten für Fahrzeuge an, welche für Leasingverträge ohne SCHUFA-Abfrage in Betracht kommen:

    • Neuwagen
    • Gebrauchtwagen die nicht älter als 45 Monate sind und nicht mehr als 100000 km Laufleistung haben
    • Transporter, Kleinlaster und Lieferwagen bis maximal 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht
  • Kann ich auch mit schlechter SCHUFA Auto leasen?
    In der Regel nur mit der Hilfe von spezialisierten Vermittlern. Denn in der Regel wird eine positive SCHUFA-Auskunft von allen Leasing-Banken und Leasing-Anbietern zwingend eingefordert. Schon ein einziger negativer Eintrag in der SCHUFA kann den Leasing-Antrag scheitern lassen.
  • Quellen & Links

    https://www.leasingmarkt.de/ratgeber/leasingantrag-abgelehnt

    https://www.schufa.de/ueber-uns/unternehmen/schufa/

    https://www.autohof-ochmann.shop/i/modernes-auto-leasing-ohne-schufa

    https://www.mobil-leasing24.com/

    https://www.sparwelt.de/leasing/leasing-ohne-schufa

    https://www.meinauto.de/lp-leasing-ohne-schufa

    https://www.leasingmarkt.de/ratgeber/leasing-lexikon/leasing-ohne-schufa