DSL & Internet trotz SCHUFA? Kein Problem!

dsl und internet trotz schufaEin Internet- bzw. DSL-Anschluss ist heute aus dem Leben kaum noch weg zu denken. Doch auch hier kann einem ein SCHUFA-Eintrag oder eine schlechte Bonität einen Strich durch die Rechnung machen und der Wunsch-Internetanschluss kann verwährt bleiben.

Wir zeigen Ihnen im folgenden bei welchen seriösen Internetanbietern Sie DSL & Internet trotz SCHUFA bekommen. Zusätzlich listen wir auch alle Anbieter auf, die Ihnen einen DSL- & Internetanschluss ohne SCHUFA-Prüfung zur Verfügung stellen. Zusätzlich geben wir Tipps mit denen Sie ihre Chancen auf DSL trotz negativer Schufa verbessern können.

Diese Anbieter prüfen Ihre Bonität fair

Im folgenden listen wir alle Internetanbieter auf, bei denen unsere Recherchen ergeben haben, das diese eine faire Prüfung durchführen und/oder im Einzellfall mit sich verhandeln lassen. So das Sie auch hier gute Chancen haben einen DSL-Anschluss zu erhalten.

DSL-Anschluss mit fairer Prüfung bei 1&1

1und1 logoAuch 1&1, einer der größten DSL-Anbieter Deutschlands bietet, unseren Recherchen nach eine faire Bonitätsprüfung. Hierbei fließen zusätzlich noch viele eigene Daten und Erhebungen mit in die Bewertung des Kunden mit ein. Sollte der gewünschte Vertrag aufgrund von zu schlechter Bonität nicht möglich sein, setzt sich 1&1 automatisch mit dem Kunden in Verbindung um mögliche Alternativen zu besprechen.

Wir empfehlen, einen möglichst günstige DSL-Flatrate, wenn möglich ohne Mindestvertragslaufzeit zu wählen, z.B. den Tarif „DSL Basic“ bzw. „DSL 16“ (ohne Mindestvertragslaufzeit) oder den Tarif „DSL 50“ (ohne Mindestvertragslaufzeit) und auf das ggf. dazu angebotene Handy/Tablet bzw. den angebotenen Handyvertrag unbedingt zu verzichten! (Um die Tarife ohne Mindestlaufzeit anzuzeigen, den Button unter der Tarifübersicht betätigen!)

Wahrscheinlichkeit für das Zustandekommen eines Vertrags: sehr gut

Verfügbarkeit Prüfen »Angebote Ansehen »

DSL-Anschluss mit fairer Prüfung bei Unitymedia

unitymedia logoAuch Unitymedia bietet, unseren Recherchen nach, Kunden mit Bonitätsproblemen eine faire Prüfung an. Sollte die Bonität grenzwertig sein, kommt es zu einer Einzelfallentscheidung. In der Regel wird dann von Unitymedia eine Kaution von bis zu 150€ gefordert. Wird diese gezahlt wird der DSL-Anschluss geschalten. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, wird diese Kaution zurückgezahlt.

Unsere Empfehlung ist auch hier: Wählen Sie einen möglichst günstigen Anschluss, so ist die Chance auf einen Vertragsabschluss mit einer geringen oder sogar ohne Kaution möglich.

Wahrscheinlichkeit für das Zustandekommen eines Vertrags: gut

Unitymedia Verfügbarkeit Prüfen »Unitymedia Angebote Ansehen »

anbieter für dsl trotz schufa

Diese Anbieter verzichten auf eine SCHUFA-Prüfung

Im folgenden listen wir Ihnen alle DSL-Anbieter auf die auf eine SCHUFA-Prüfung verzichten. Einem Internetanschluss sollte hier also auch bei schwerwiegenden Bonitätsproblemen nichts im Wege stehen.

Kabel Internet & DSL ohne Schufa bei Kabel Deutschland & Vodafone:

kabel deutschland logoKabel Deutschland ist der größte Kabel-Internet-Anbieter in Deutschland und verzichtet laut eigener Aussage, ganz auf eine SCHUFA-Prüfung wenn der Kunde nur einen „Internet & Phone Kabel“-Vertrag abschließen möchte. Einzig eine eigene Bonitätsprüfung wird durchgeführt.

Sie haben hier also die Auswahl zwischen vier verschiedenen schnellen Angeboten bis zu 100 Mbit/s. Hier sind die Chancen, einen Internetanschluss zu erhalten, also recht hoch. Einziger Haken: Kabel Deutschland ist nicht überall verfügbar – nutzen Sie daher vorab die Verfügbarkeitsprüfung.

Angebote Ansehen »

Schufafreies Internet von Easybell

easybell logoEasybell bietet ein wirklich gutes Angebot für alle mit Bonitätsproblemen. Hier bekommt jeder einen einfachen Internet und Telefonanschluss für nur knapp 20€. Einzige Bedingung für die Schaltung des DSL-Anschlusses ist die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 100€ im Voraus. Diese Kaution wird zum Ende des Vertrages zurück gezahlt. Unsere Empfehlung: Sofern Easybell bei Ihnen Verfügbar ist, ist das Angebot eine sichere Bank.

Angebot Ansehen »

Schufafreies Prepaid DSL von SKYDSL:

prepaid dsl logoPre-Paid-DSL ist eine Handelsmarke von SKYDSL und bietet, DSL-Anschlüsse auf Pre-Paid Basis. Das heißt konkret, dass Sie den Anschluss 3 Monate im Voraus zahlen müssen. Zusätzlich ist der Preis im Vergleich zu anderen Anbietern auch recht hoch – dafür ist Ihnen der Anschluss nahezu sicher.

Gegen Vorlage eines gültigen Hartz4-Bescheids erhalten Sie hier auch einen Router gestellt. Unsere Empfehlung: aufgrund des vergleichsweise hohen Preises und der Vorrauszahlung, zuerst auf die Angebote von 1und1, Unity Media, Kabel Deutschland oder Easybell zurück zu greifen.
Angebot Ansehen »

anbieter dsl ohne schufa

Bitte beachten: Die Angaben werden manuel recherchiert. Trotz größter Sorgfalt, können wir keine Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben.

DSL trotz Schufa: Mit diesen Tipps klappt es!

dsl trotz schufa wichtiges

Folgend finden Sie die wichtigsten Tipps um einen Internetanschluss auch trotz Schufa-Eintrag bzw. allgemein schlechter Bonität zu bekommen.

  • Holen Sie sich eine SCHUFA-Selbstauskunft

    tippsSofern Sie sich unsicher sind, ob und weshalb Sie einen SCHUFA-Eintrag haben könnten, oder einfach Ihren SCHUFA-SCORE wissen möchten. Empfehlen wir vor der Antragsstellung sich eine aktuelle Selbstauskunft einzuholen. Dann wissen Sie genau wo Sie stehen und auf welche der von uns aufgelisteten Angebote Sie zurück greifen können. Sollten Sie der Meinung sein, dass Eintragungen unrichtig oder nicht mehr aktuell sind, können Sie die Löschung der betreffenden Daten beantragen.

  • Wählen Sie den günstigsten DSL-Anschluss

    Da es den Unternehmen bei der Entscheidung, ob ein Vertrag zustande kommt oder nicht, grundsätzlich um die Wahrscheinlichkeit und die Höhe eines möglichen Zahlungsausfalls geht, ist es nur logisch das man demnach eine möglichst günstige DSL-Flatrate wählen sollte um das Risiko und die Höhe des potenziellen Ausfalls für das Unternehmen von vorn herrein gering zu halten.

  • Wählen Sie einen Vertrag mit kurzer Laufzeit

    Wählen Sie wenn möglich einen Vertrag mit möglichst kurzer Laufzeit z.B. monatlich oder alle drei Monate kündbar. Diese kosten zwar in der Regel etwas mehr, sind aber für die DSL-Anbieter weniger Risikoreich und damit auch mit Bonitätsproblemen einfacher zu bekommen.
    Unsere Empfehlung hier: 1&1 DSL Tarife ohne Mindestlaufzeit (Um die Tarife ohne Mindestlaufzeit anzuzeigen, den Button unter der Tarifübersicht betätigen!)

  • Verzichten Sie auf Extras

    Wie schon oben erwähnt tragen kostspielige Extras wie zusätzliche Hardware und zusätzliche Handyverträge zur DSL-Flatrate zur Höhe des Ausfallrisikos bei. Verzichten Sie deshalb unbedingt auf Extras die Ihnen ggf. während des Bestellvorgangs angeboten werden.

  • Bleiben Sie hartnäckig

    Auch wenn der Wunsch-Vertrag im ersten Anlauf abgelehnt wird lohnt es sich noch einmal telefonisch oder schriftlich nach den Gründen für die Ablehnung zu fragen. Unsere Recherchen haben ergeben, das viele Anbieter zu Gesprächen bereit sind und auf Nachfrage dann doch noch spezielle Konditionen mit Ihnen aushandeln um einen Vertrag zum Abschluss zu bringen.

  • Der letzte Ausweg: DSL-Vertrag auf eine andere Person abschließen

    Oft vergessen aber eine weitere Möglichkeit wenn alles andere Versagt: Haben Sie eine Vertrauensperson, welche für Sie den Vertrag abschließen kann, sollten Sie diese Möglichkeit in betracht ziehen. Haben Sie diese Möglichkeit ist unsere Empfehlung sich eine günstige DSL-Flatrate bei 1und1, wenn möglich, ohne Mindestvertragslaufzeit auszuwählen. 1und1 bietet aktuell die bundesweit verfügbarsten und günstigsten DSL-Angebote. Ohne Vertragslaufzeit ist auch Ihre Vertrauensperson auf der sicheren Seite. Sollten Sie sich den Vertrag nicht mehr leisten können, kann die Vertrauensperson schnell und unkompliziert kündigen.

Diese Ratgeber könnten Sie auch interessieren:

dsl schufa

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Unseren Recherchen nach gibt es folgende Ausschlusskriterien die einen Vertragsabschluss, trotz fairer Prüfung, nahezu unmöglich machen:

  • Interne Sperrvermerke für den Antragssteller.
  • Offene Forderungen aus anderen DSL-Verträgen beim Unternehmen selbst oder einem anderen Unternehmen.
  • Sehr schlechter SCHUFA-Score mehrere aktive Girokonten, viele laufende Finanzierungsverträge, mehrere Handyverträge oder ähnliches.

schufa logoIn der Regel hat der Anbieter selbst keinen Einfluss auf die Einschätzung Ihrer Bonität (Ausnahme: Er verzichtet ganz auf eine Bonitätseinschätung wie bei den gesondert gekennzeichneten „ohne Schufa“ Angeboten). Diese erfolgt normalerweise über ein automatisiertes Auskunftsverfahren, das z.B. durch die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG oder die SCHUFA vorgenommen wird. Stellen Sie die Richtigkeit der Einschätzung infrage, so kontaktieren Sie bitte die Auskunfteien direkt. Wie sehr diese Bonitätseinschätzung gewichtet wird, ist ebenfalls von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, so das Sie z.B. bei 1und1 auch mit einer schlechten Bonität einen DSL-Anschluss bekommen können.
Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Tarifen:

  • Flatrate Tarife: Der englische Begriff „Flatrate“ bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie „flache Rate“. Praktisch heißt das, dass Sie mit einem Flatrate Tarif zu einem bestimmten Festpreis so oft, lange und intensiv surfen können, wie Sie wollen. Sie brauchen dabei weder auf die Zeit zu achten, die Sie online verbringen, noch die Datenmenge Ihrer Downloads zu berücksichtigen. Gehören Sie zu den Menschen, die eine beachtliche Datenmenge downloaden (z.B. MP3 Dateien, verschiedene Software Programme, Filme, Online TV, Online Radio etc.) und sich praktisch permanent in den Weiten des Internets aufhalten möchten, empfehlen wir Ihnen ausdrücklich eine Flatrate – zumal die Preise für diese Art von Tarif aktuell ausgesprochen günstig sind. Zum Beispiel erhalten Sie, unter Berücksichtigung unserer Tipps, mit hoher Wahrscheinlichkeit bei 1und1 einen günstigen DSL-Anschluss mit Flatrate. Oder sie nutzen das Prepaid Angebot von SKYDSL, hier bekommen Sie schnelles DSL via Satelit, ebenfalls ganz ohne Schufa Abfrage.
  • Volumen Tarife: Bei den sog. Volumentarifen spielt es keine Rolle, wie oft und lange Sie online verkehren. Allerdings ist das Ihnen bereitgestellte Datenübertragungsvolumen pro Monat auf ein festes Kontingent beschränkt, z.B. 2.000 oder 5.000 MB (MB ist das Kürzel für Megabyte). Sie müssen also darauf achten, monatlich nicht mehr downzuloaden, als Ihr Tarif vorgibt. Überschreiten Sie das Volumen, wird eine Gebühr fällig. Sie bezahlen dann einen Aufpreis für die darüber hinausgehende Datenmenge, z.B. 1,2 Cent pro zusätzlichem MB. Bei den meisten Volumen Tarifen hanelt es sich um Pre-Paid Tarife ohne festen, langfristigen Vertrag. Daher ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das Sie auch trotz eines negativen Schufa-Eintrags einen solchen Internetanschluss erhalten können. Sie sind prinzipiell eine gute Alternative wenn man nur sehr wenig im Internet unterwegs ist. Eine Flatrate sollte aber immer vorgezogen werden und ein Volumen Tarif nur gewählt werden wenn sich keine Alternativen mehr bieten.
  • Zeit Tarife: Entscheiden Sie sich für einen Zeit Tarif, so wird nach der tatsächlich online verbrachten Zeit abgerechnet. Das bedeutet, dass bei einem solchen Tarif in der monatlich zu entrichtenden Grundgebühr bereits eine festgelegte Anzahl von Freiminuten bzw. Freistunden enthalten ist. Beispiel: Haben Sie einen 60 Stunden Tarif, dürfen Sie pro Monat durchschnittlich zwei Stunden am Tag surfen. Verbringen Sie mehr Zeit im Internet, als es Ihr Vertrag vorsieht, müssen Sie einen Aufpreis bezahlen, z.B. 1,2 Cent pro zusätzlicher Minute. Da man hier selten einen fixen Laufzeitvertrag mit dem Anbieter eingeht, da es sich meist um Pre-Paid-Angebote handelt, sind Zeit-Tarife insgesamt keine schlechte Alternative. Sie sollten aber ebenfalls nur gewählt werden, wenn sich wirklich keine andere Möglichkeit bietet und eine Flatrate immer vorgezogen werden, denn die Kostenkontrolle kann hier schwierig sein.

Mit dem Terminus „Flatrate“ bezeichnet man einen Pauschaltarif. In den meisten Fällen wird der Begriff im Zusammenhang mit dem Telekommunikationsbereich verwendet, etwa bzgl. Telefon oder Internetanschluss. Kaufen Sie eine Flatrate, so bezahlen Sie einen fixen Betrag und können dafür – je nach konkreter Flatrate – ohne jegliche Zeit- und Volumenbeschränkung telefonieren oder unbegrenzt surfen. Neben Minuten und Volumen Tarifen ist die Pauschale inzwischen die am meisten verbreitete bzw. genutzte Abrechnungsform. Wie weiter oben schon erwähnt, empfehlen wir auf jeden Fall Flatrate Verträge, denn so wissen sie immer genau was sie am Monatsende zahlen müssen. Günstige DSL-Flatrates finden sie weiter oben auf dieser Seite.
vertragSchließen Sie Ihren Vertrag ohne Vertragslaufzeit ab, so genießen Sie viele Vorteile. In der Vergangenheit sind die DSL-Tarife nämlich kontinuierlich günstiger geworden. Der große Nachteil für Kunden, die einen Vertrag mit festgeschriebener Laufzeit besitzen, liegt auf der Hand: Durch die Bindung an den Kontrakt fehlt die nötige Flexibilität, um den Tarif spontan zu wechseln.

Dementsprechend muss man weiterhin die höheren Kosten tragen und hat bis zum Ende der Vertragslaufzeit keine Option, auszusteigen und sich umzuorientieren. In diesem Sinne ist Neukunden anzuraten, einen Vertrag ohne feste Laufzeit zu unterzeichnen und von der Möglichkeit zu profitieren, jederzeit einen Wechsel vornehmen und durch günstigere Gebühren Geld sparen zu können.

Abgesehen von stetig neuen Tarifen, die den Markt ordentlich beleben, gesellen sich auch immer wieder neue DSL-Anbieter hinzu. Sie werben damit, einen optimierten Service, eine bessere Verfügbarkeit und/oder überzeugendere Leistung zu einem günstigeren Preis als die Konkurrenz zu offerieren. So tun sich laufend Gründe auf, einen Anbieterwechsel vorzunehmen. Es gilt zu beachten, dass nicht alle Regionen in Deutschland von jedem Anbieter bedient werden können. Die Auswahl steigt gemeinhin, wenn sich technische Änderungen im Netz ergeben. Trotz der ganzen Vorteile ist es manchen Nutzern zu mühsam, den Anbieter häufig zu wechseln. Sie tun gut daran, sich vorab gründlich zu informieren, um gleich die richtige Entscheidung zu treffen.

Wie schon weiter oben erwähnt, ist es für Interessenten mit Bonitätsproblemen immer ratsam, Verträge ohne Laufzeit in Betracht zu ziehen. Hier besteht auch für den DSL-Anbieter das geringste Risiko eines Zahlungsausfalls und so ist man eher geneigt, Interessenten mit schlechter Bonität einen schnellen DSL-Anschluss zu gewähren.

Fazit

Wie Sie aus unseren Recherchen ersehen können, gibt es doch einige DSL- & Internetanbieter die faire Prüfungen machen oder sogar Verträge ganz ohne SCHUFA-Prüfung anbieten.