Wer nicht selbst in einer großen Stadt mit passenden Anbindungen wohnt, kann sich erst auf der Basis der individuellen Mobilität möglichst schnell und komfortabel durch die Lande bewegen. Damit steht gleichsam die Frage in Verbindung, wie es trotz eines negativen Schufa-Eintrag möglich ist, diesen Wunsch zu erfüllen und dem Anspruch gerecht zu werden. Wir haben wichtige Punkte in den Blick genommen.

Der Erwerb des Wagens

Per se bedeutet eine negative Schufa noch nicht das Ende für die eigenen Bemühungen beim Kauf. Noch immer bietet sich die Möglichkeit, mit Händlern in Kontakt zu treten. Während mancher Verkäufer womöglich einen Blick auf die Bonität wirft, bieten zum Beispiel die Suchportale im Internet die Möglichkeit, andere Offerten in den Blick zu nehmen. Doch was ist zu tun, wenn nicht genügend Eigenkapital zur Verfügung steht, um den Wagen direkt zu erwerben?

Im Sinne einer kontinuierlichen Zahlung sind besonders die Anbieter von Leasingverträgen daran interessiert, Kunden mit einer guten Bonität für sich zu gewinnen. In den engeren Kreis der Auswahl rückt aus diesem Grund der klassische Autokredit. In dieser Sparte gibt es bereits einige Anbieter, die ganz bewusst auf eine Überprüfung der Schufa verzichten und die deshalb den eigenen Interessen beim Kauf gerecht werden.

Wichtig ist hier, die verschiedenen Offerten zunächst gegenüberzustellen, um die günstigsten Anbieter ausfindig zu machen. Wenn Sie den Autokredit ohne Schufa vergleichen möchten, können Sie dies etwa auf dieser Seite tun.

Doch warum muss es nun ein Autokredit sein? Der normale Ratenkredit würde in der Theorie ebenso ausreichen, um genügend Kapital für den Kauf des Wagens heranzuschaffen. Doch der KFZ-Kredit bezieht den erworbenen Wagen zumeist als weitere Sicherheit in den Vertrag ein. Auf dieser Grundlage ergibt sich ein geringeres finanzielles Risiko für den Kreditgeber, der deshalb dazu bereit ist, bessere Konditionen zu bieten. So lohnt es sich, ganz bewusst einen Bogen um den allgemeinen Ratenkredit zu machen.

Die Wahl des Wagens

cars-1576492-1280x960In einem nächsten Schritt ist zu entscheiden, wie es objektiv betrachtet um die persönliche finanzielle Situation steht. Ein negativer Schufa-Eintrag kann einerseits auf eine vergessene Handyrechnung zurückgeführt werden, deren Bezahlung aus wirtschaftlicher Sicht jedoch kein Problem dargestellt hätte. In anderen Fällen verbergen sich ernstliche finanzielle Engpässe hinter diesem Eintrag. Je nach dem, wie es um die persönlichen Finanzen bestellt ist, kann nun die Wahl des Wagens ganz unterschiedlich ausgerichtet werden.

Einerseits ist es der ausgeschriebene Kaufpreis, der die eigenen Gedanken lenken kann. Im Segment der gebrauchten Kleinwagen reichen bereits 5.000 Euro aus, um ein solides Modell zu erwerben. Wer den Fokus mehr auf zusätzlichen Komfort und aktuelle Autos lenkt, kann leicht bis in den mittleren fünfstelligen Bereich vordringen. Doch nicht nur diese einmalige Summe will gut überlegt und kalkuliert sein.

Entscheidend sind darüber hinaus die laufenden Kosten, wie sie mit dem Wagen in Verbindung stehen. So mancher Kleinwagen zeichnet sich dadurch aus, dass eine günstige Versicherung zu finden ist. Durch den geringeren Verbrauch sind die Fahrzeuge zudem bei der KFZ-Steuer mit Vorteilen versehen. Abgesehen von der Effizienz des Motors ist wiederum das kleinere Gewicht dafür verantwortlich, dass der Verbrauch deutlich geringer ausfällt.

Auf der Basis dieser Parameter bietet sich also die Möglichkeit, einen gezielten Einfluss auf die monatlichen Kosten zu nehmen. So ist es leichter möglich, diese mit dem zur Verfügung stehenden Einkommen in Einklang zu bringen.

Die aktuelle Lage nutzen

Die Voraussetzungen in der Finanzwelt könnten derzeit für eine günstige Finanzierung kaum besser sein. Der niedrige Leitzins ist dafür verantwortlich, dass sehr günstige Kredite auf dem Markt zur Verfügung stehen. Wer bereits in der Vergangenheit ein Auto finanzierte, kann diesen Umstand für sich nutzen. Denn eine Ablösung des Kredits und die Umschuldung auf ein neues Darlehen bietet die Chance, von nun an selbst von den niedrigen Zinsen zu profitieren.

Insgesamt ergibt sich daraus die Möglichkeit, die Gesamtkosten der Finanzierung weiter zu drücken und dadurch viel eher den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.

Gleichsam bietet sich die Möglichkeit, die Offerte ganz flexibel an die persönliche finanzielle Situation anzupassen. So bietet sich etwa die Chance, Veränderungen der eigenen finanziellen Situation direkt geltend zu machen. Steht mehr Geld zur Verfügung, als dies zunächst abzusehen war, als der Vertrag geschlossen wurde, so kann diese Summe für Sondertilgungen eingesetzt werden.

Da der Kredit nun über die normalen Raten hinaus an den Anbieter zurückgezahlt wird, verringert sich die gesamte Laufzeit. Dadurch ist es wiederum möglich, die Kosten positiv zu beeinflussen.

Eine ganz ähnliche Anpassung ist auch dann möglich, wenn gerade nicht das notwendige Kapital zur Verfügung steht, um die Raten zu decken. Die Ratenpause bietet dann die Gelegenheit, zunächst die eigene finanzielle Situation neu zu ordnen. Im Anschluss ist es dann wieder möglich, ganz normal mit der Tilgung des Kredits fortzufahren.

In Kombination mit der einfachen Verwaltung des Darlehens im Internet bietet sich die Chance, zu jeder Zeit den Überblick über diese Faktoren zu behalten. Letztlich stellt somit auch der Schufa-Eintrag kein allzu großes Hindernis für den Erwerb eines Wagens dar.

Bilder:
Militaru Alin Cristian – freeimages.com
felix carretto – freeimages.com