Wer würde sich nicht darüber freuen, wenn die eigenen Wünsche erfüllt und die Löcher im Haushalt gestopft werden könnten? Günstige Kredite versprechen in diesen Tagen besonders schnelle Abhilfe – auch ohne Schufa. Doch schwarze Schafe treiben die Verbraucher dabei immer häufiger in eine fiese Kostenfalle. Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf die wichtigsten Punkte, an denen sich unseriöse Angebote gut zu erkennen geben.

Ungewöhnlich gute Konditionen


Ja, Kredite sind heute sehr günstig am Markt zu finden. Dank niedriger Leitzinsen ist die Fremdfinanzierung so günstig wie noch nie. Darüber hinaus gibt es einige Differenzen zwischen den unterschiedlichen Angeboten, sodass sich ein Vergleich lohnt. Doch seriöse Offerten bewegen sich immer in einem realistischen Rahmen. Sollte eine Plattform das Versprechen bringen, selbst große Kreditsummen mit Zinssätzen von annähernd 0 Prozent anzubieten, muss dies einen Haken haben.



In der Regel wird von diesen Plattformen nicht der sogenannte Effektivzinssatz angeboten, in dem schon alle Gebühren enthalten sind. Dieser Umstand birgt die Gefahr, dass noch weitere Gebühren bezahlt werden müssen, welche die Kosten in die Höhe treiben. Wer sich vor dieser Masche schützen möchte, muss erst einen Blick ins Kleingedruckte werfen. Anschließend sind alle Angebote abzulehnen, welche nicht den finanziellen Vorstellungen entsprechen.

Keine Schufa-Abfrage


Wie wir auf diesem Portal oft dargelegt haben, ist ein gutes Kreditangebot auch bei schlechtem Schufa-Score zu haben. Eine Abfrage wird sich der Kreditgeber aber in jedem Fall erlauben. In Deutschland ist dies für alle seriösen Anbieter eine absolut zentrale Routine. Wird damit geworben, dass der aktuelle Schufa-Score gar nicht abgefragt wird, so spricht dies gegen ein seriöses und sicheres Angebot.



Doch zum Glück steht die Abfrage heute dem Erhalt des Geldes nicht unbedingt im Weg. Kredite ohne eine Schufa Abfrage sind zum Beispiel hier zu finden. Schließlich ist es gerade in den finanziell dringlichen Phasen des Lebens oft nicht möglich, hier eine weiße Weste vorzuweisen.

Vorsicht bei Angeboten ohne Sicherheiten


Viele windige Anbieter versprechen ihren Kunden in diesen Tagen schnelle Soforthilfe und das praktisch ohne Papierkram. Die Verbraucherzentrale rät gerade bei diesen Angeboten zu äußerster Vorsicht. Denn oftmals handelt es sich hierbei nur um Vermittler, welche die Anfrage im Anschluss an eine Bank weiterleiten. Durch diesen zusätzlichen Akteur, der sich in das Geschehen einschaltet, erhöhen sich auch die Gesamtkosten des Angebots.



Zudem kann es sein, dass die dahinter stehende Bank das Darlehen letztlich gar nicht gewährt. Dies gilt auch dann, wenn offenbar gar keine Sicherheiten für die Ausgabe des Geldes gebraucht werden. Die Praxis zeigt jedoch, dass hochwertige Darlehen praktisch nie ohne diese finanziellen Rückhalte gewährt werden können. Sind diese nicht vorhanden und kann auch nicht mit einer Bürgschaft für die notwendige Absicherung des Darlehens gesorgt werden, so sehen seriöse Anbieter in der Regel keinen Grund, das Darlehen trotzdem zu gewähren.

 Dies waren nur drei größere Merkmale, an denen sich unseriöse Kreditangebote sicher erkennen lassen.

Weiterhin lohnt es sich, ein wachsames Auge auf die Webseite zu werfen und die Kommunikation des Anbieters im Blick zu behalten. Oft verbergen sich auch dahinter wichtige Anhaltspunkte, die für die Einschätzung der Situation sehr hilfreich sein können.

Vorheriger ArtikelMinikredite ohne eine SCHUFA-Auskunft sind teuer und oftmals unseriös!
Seit 2015 helfe ich auf trotz-Schufa.org allen, die Probleme mit der Schufa und anderen Auskunfteien haben. Wir zeigen ihnen, wo sie auch ohne Schufa- und Bonitätsabfragen z.B. ein Girokonto, einen Kredit, einen Internetanschluss oder einen Handyvertrag bekommen. Wir listen ihnen alle seriösen Anbieter auf und bieten gut recherchierte, umfangreiche Ratgeber für viele Themen an. So ist trotz-schufa.org die beste Anlaufstelle für alle Schufa-Geschädigten.